Auf einen Kaffee: Der Lovas Kikötö


Jedes Dorf hat seine Dorfkneipe. Lange Jahrzehnte waren diese Schuppen Tummelpunkt der Gestrandeten des Dorflebens. Die zahnlose Gesellschaft verbiss sich in die Politik und den Suff. Kein Ort, an dem man seinen Urlaub verbringen will.

In den letzten Jahren hat sich vieles verändert, speziell an der Balaton-Riviera. In Paloznak wurde aus der Dorfkneipe der Sáfránykert, der sich exklusiv an eine betuchte und hippe Klientel richtet. In Lovas findet man den Lovas Kikötö (Lovas Hafen). Der Name ist insofern gut gewählt, als Lovas einst in einem Akt der Umnachtung seinen Seeabschnitt an Alsóörs abgegeben hat. Dort befindet sich heute das Pelso-Camping).

Das Etablissement, das sich eher die Romkocsmák Pests zum Vorbild genommen hat als die Budaer Hipster-Lokale, wirkt auf den ersten Blick wie zufällig zusammengewürfelt. Auf den zweiten Blick entpuppt sich das Interieur als durchdachte Konstruktion, mit stilvollen Flohmarktensembles als Sitzgelegenheiten, mit netten Accessoires und genialen kleinen Lösungen (z.B. die Weinflasche, die als Gegengewicht für das Schließen der der Toilettentür sorgt).

Der sympathische Eigentümer bietet Frühstück an, dankenswerter Weise bereits ab acht Uhr. Zu gutem Kaffee werden wirklich leckere Croissants angeboten, Toasts und Baguettes, Müsli mit Joghurt. Wer will kann sich zum reggeli sogar einen Salat mischen lassen. Das Mittagsangebot ist mehr oder weniger die Frühstückskarte. Da sich der Kikötö um 13:00 Uhr in die Mittagspause verabschiedet (bis 17:00 Uhr), bleibt in der ersten Tageshälfte eher das Frühstück der Pull-Faktor. Abends dann ist der Hafen Anlaufstelle für Kneipengänger, die sich im Freien auf Heuballen lümmeln, in einem Strandkorb chillen oder auf Bänken sitzen können. Samstagabends gibt es oft Livemusik, mit der Gitarre im Zentrum des Angebots.

Im Sommer ist der Lovas kikötö jeden Tag geöffnet, vor und nach der Saison vorwiegend an den Wochenenden. Also warum nicht ein Geocaching im Malomvölgy mit einem Besuch im Lovas-Hafen verbinden? Es lohnt sich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s